Erbe & Förderung

Das Vorhaben "Lingnerschloss" benötigt zu seinem Gelingen die finanzielle Unterstützung vieler Bürger, Firmen, Institutionen und der öffentlichen Hand. Diese Unterstützung kann durch Fördermitgliedschaften, Spenden, Erwerb von Stifterbriefen, Sponsorenleistungen oder Zustiftungen erfolgen.

Nach Expertenschätzung werden für das Projekt etwa 10 Mio. € benötigt, die überwiegend durch privates Engagement aufzubringen sind. Angesichts leerer öffentlicher Kassen können wir nur mit begrenzter staatlicher Unterstützung rechnen, günstigstenfalls mit etwa 15 % der Gesamtkosten.

85 %, also rd. 8,5 Mio. € müssen mit Privatmitteln finanziert werden.

Die Finanzierung der Baukosten (Stand: 12/09)

Mio. EUR

%

Spenden und Sponsoringleistungen

2.6

22,4

Investoren

1.9

16,4

Förderverein

1.3

11,2

Stiftungsmittel

0.5

4,3

ÖFM Freistaat

0.5

4,3

ÖFM Bund und EU

3.4

29,3

Landeshauptstadt Dresden

1.4

12,1

Baukosten insgesamt

11.6

100,00

davon Bauhauptleistung

10.0

86,2

Die Finanzierung der Baukosten erfolgt zu großen Teilen durch private Spenden bzw. Sponsoringleistungen. Terminplanungen für die einzelnen Bauabschnitte unterliegen daher grundsätzlich dem Vorbehalt der Verfügbarkeit dieser Mittel: Die bisher erhaltenen bzw. zugesicherten Privatspenden und öffentlichen Fördermittel belaufen sich auf etwa 35 % des Gesamtbedarfs (Stand 07/2008).

persönliches Engagement