Baugeschehen 2013: Lingnerschloss

Das Jahr 2013 brachte am und im Schloss einen großen Baufortschritt.

Dachplattform, Weinbergterrasse, westlicher Treppenlauf zur unteren Terrasse und neue Geschäftsstelle der „Lingnerterrassen“ im OG sind fertig gestellt.
Kinosaal, Haupttreppenhaus, Personenaufzug, Nebentreppenhaus, Mezzaningeschoss und Foyer im OG folgen im 1. Quartal 2014. Auch die Sanierung der Fassade ist zu großen Teilen abgeschlossen. Mit der denkmalgerechten Rekonstruktion der Bergstation wurde im September 2013 begonnen, Nordbalkon, nördliche Fensterfront im OG sowie das noch fehlende Brunnenmosaik im Westflügel stehen ebenfalls für Frühjahr 2014 auf der Agenda. Darüber hinaus gilt das Hauptaugenmerk der Bausanierung im Jahr 2014 dem Festsaal EG sowie den angrenzenden Nebenräumen.

Im Detail:

  • Haupttreppenhaus: Die Restaurierung der historischen Wandmalerei wird bis Ende Februar 2014 abgeschlossen.
  • Mezzaningeschoss: Hier wird weiter gearbeitet, insbesondere an Brandschutzverkleidung für die Stützbalken des historischen Dachstuhls Westseite, Trockenbau, Innentüren, Maler und Fliesenarbeiten – Fertigstellung nicht vor Ende 03/14.
  • Personenaufzug: Die Freigabe des Aufzuges wird noch im Januar 2014 nach Brandschutzabnahme erwartet.
  • Dachterrasse: Bemusterung Dachscheinwerfer erfolgte Ende Dezember, es fehlt noch die Verblechung des zentralen Dachaufbaus für die Ablufthauben, die witterungsbedingt erst 03/14 möglich ist.
  • Nebentreppenhaus: Die DIN-gerechte Geländererhöhung ist abgeschlossen, noch offen sind die Notentwässerung des Hauptdaches einschließlich Verkleidung, Beleuchtung, Entrauchungshaube sowie F90-Schutz der Dachkonstruktion, Einbau Feuerschutztüren in allen Etagen, Malerarbeiten und Fußboden. Erst danach ist eine Freigabe für öffentlichen Personenverkehr möglich, Ziel: Fertigstellung und Abnahme bis zur Eröffnung der Freiluftsaison, bis dahin sind nur geführte Baustellenbegehungen an den Wochenenden möglich.
  • Kinosaal: ist seit 06.02.2014 fertiggestellt.
  • Festsaal/Südfassade/Veranda/Sandsteinterrasse: ohne ÖFM- und Kreditzusage ist kein Weiterbau möglich, Entscheidung wird erst im Mai 2014 erwartet.
  • Nordbalkon: Die Arbeiten beginnen im März 2014 mit der statischen Ertüchtigung der gebrochenen Architraven, die Brüstungsplatten sind fertiggestellt und eingelagert, anschließend folgen Restaurierung der historischen Gewölbekappen, Isolierung, Entwässerung und Fußbodenbelag, die Aufarbeitung der historischen Fenster/Türen an der Nordseite im OG ist Gegenstand eines Förderantrages bei der Landeshauptstadt, Ziel für Fertigstellung Nordbalkon: Mitte 2014.
  • Bergstation: Die Betonierung der Hauptfundamente erfolgt seit Dezember 2013, Außenmauern und Dachstuhl können unmittelbar danach begonnen werden, die Fertigstellung der historischen Bergstation mit Schnittstelle für den Bau einer modernen Bergbahn zu einem späteren Zeitpunkt ist für Mai 2014 geplant.