Informationen und Mitteilungen des Vorstandes

lingnerschloss infos
 

Mitteilungen des Vorstandes September / Oktober 2019

Leihgabe einer Kopie des Gemäldes „Porträt Karl August Lingner“ von Robert Sterl durch die Restauratorin Kathrin Jacob, Dresden, Vorläufige Hängung: Westlounge im Obergeschoss, geplante Hängung: Ersatz der Photokopie des gleichen Gemäldes in  der Dauerausstellung „Karl August Lingner“.

Sondersitzung des Kuratoriums am 29.08,2019 mit den Themenschwerpunkten:
 - Mitgliederentwicklung 2019,
 - wirtschaftliche Situation des Fördervereins.
 Wichtigstes Ergebnis: Das Kuratorium fordert mehr Transparenz und stärkere Sachbezogenheit bei der Mitgliederinformation über alle die Vereinsarbeit beeinträchtigenden Umstände.
 
3Vorlage und Verteilung der geänderten Vereinssatzung durch Satzungskommission ur Abstimmung durch die Mitgliederversammlung am 29.10.19.

Die Wiederaufnahme der Vertragsgespräche mit LGB am 06.09.2019 zeigte erneut keinerlei Kompromissbereitschaft durch LGB. Das Angebot von LGB mit 15.000 EUR (netto) Jahresmiete für den neuen Ausschank unter der Bedingung der Verlängerung der mietfreien Festlaufzeit des Mietvertrages von 2008 (Äquivalent für den Baukostenanteil von LGB am Restaurant) um weitere 20 Monate würde im Vergleich zur bisherigen Regelung zu einer deutlichen Schlechterstellung des Vereins führen und ist damit nicht akzeptabel. Nach wie vor besteht ab 01.01.2019 kein Mietvertrag für den neuen Ausschank, obwohl dieser durch LGB weiter genutzt wird.

Biergarten Lingnerterrassen: Im August 2019 wurden 30 Biergärten der Sächsischen Landeshauptstadt durch die Dresdner Neuesten Nachrichten verglichen und bewertet. Trotz der einzigartigen Lage erreichte dabei der Biergarten der „Lingnerterrassen“ nur den letzten Platz. 

Sonderkonzert am 07.09.2019 zum 75. Geburtstag unseres Ehrenmitglieds Prof. Eberhard Görner (Buchautor, Filmdokumentarist und Hochschullehrer an der HTW Dresden).
 
Der Tag des Offenen Denkmals am 08.09.2019 gestaltete sich zu einem großen Erfolg für das Lingnerschloss und dessen Protagonisten: 1.640 Besucher, 26 Schlossführungen, 1 Konzertveranstaltung, Kinderkino im Lingnerschloss (KIKILI), Fachvorträge von Kelf Treuner (Architekt) und Dr. Christian Storz (Bauhistoriker).

Lokaltermin zum Thema „Neue Orgelklänge im Lingnerschloss“ am 10.09.2019: von fachkompetenter Seite (Prof. Dr. Frank-Harald Greß, HS für Musik „Carl Maria von Weber“,  Fa. Jehmlich, Dresden) werden erhebliche Einwände sowohl gegen eine Digitalorgel als auch gegen eine mobile Pfeifenorgel mit eingeschränkter Bespielbarkeit vor getragen. Zwischenstand: AB Treuner prüft das Platzangebot für eine fest eingebaute Pfeifenorgel im Festsaal EG (zweiteilig zu beiden Seiten des Saaleingangs). Anschließend wird ein Dispositionskonzept mit voraussichtlichen Anschaffungskosten auf ehrenamtlicher Basis erarbeitet. Ziel: bis Jahresende 2019 wird im Kreis der Beteiligten ein Vorschlag für ein adäquates Finanzierungskonzept erarbeitet und dem Vorstand zur Entscheidung vorgelegt.

Ein rhetorisches Feuerwerk mit vielen Musikbeispielen konnten die Besucher der Freitagsreihe am 13.09.19 im Lingnerschloss erleben. Der Musikwissenschaftler Prof. Hans John brillierte anlässlich des 200. Geburtstages von Clara Schumann mit einer Fülle von Details über Leben und Werk der großen Konzertpianistin an der Seite Robert Schumanns, die auch als Komponistin tiefe Spuren in der Musikwelt hinterlassen hat.

Mit einem gut besuchten Jubiläumskonzert feierte die Formation „Gospel Passengers“ im Lingnerschloss am 21.09.2019 ihr 20-jähriges Bestehen. Bereits zum 7. Mal als Gast und Gestalter einer Abendveranstaltung im Rahmen der Freitagsreihe „Kleinkunst mit Panoramablick“ sind die „Gospel Passengers“ inzwischen eine feste Größe bei den Planungen des Fördervereins.
Beginn der Veranstaltungsreihe „Neue Orgelklänge im Lingnerschloss“ am 29.09.2019
Der Vortrag „Das Hochstift Meißen“ von Domprobst Andreas Stempel am 06.09.2019 lenkte den Blick auf die ehrwürdige Geschichte unserer 1000-jährigen Nachbarstadt und zeigte einem interessierten Publikum, dass selbst Reformation und die totalitären politische Systeme des 20. Jahrhunderts dem Fortbestand der dortigen katholischen Exklave bis heute nichts anzuhaben vermochten.

Der Vortrag „Sigmund Freud und die Psychiatrie – zwei Seiten einer Medaille?“ von Dr. Peter Schönknecht, Ärztlicher Direktor des Sächsischen Krankenhauses Arnsdorf erinnerte am 27.09.19 an den Begründer der Tiefenpsychiatrie.

Das Bäumesterben als Folge zweier extrem heißer und trockener Sommer macht leider auch um das Lingnerareal keinen Bogen. Inzwischen sind weitere 9 über 100-jährige Buchen davon betroffen, deren abnehmende Standfestigkeit bei den zu erwartenden Herbststürmen auch mehrere Gebäude bedroht.