Lingnersalon im Erdgeschoss

lingnersalon titel
Mit dem Lingnersalon konnte im Mai 2011 das ehemalige repräsentative Speisezimmer des „ODOL-Königs“ Karl August Lingner erstmals wieder der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Es zeigt u. a. den aufwändig sanierten Wandfries aus der 1. Umbauphase des Schlossgebäudes von 1906/08, dessen Originalreliefs 1437 durch Lucca della Robbia in Form einer Sängerkanzel für den Dom von Florenz geschaffen wurden.
Der Lingnersalon beherbergt die Dauerausstellung zu Karl August Lingner und dessen Wirken als Unternehmer und Kunstmäzen. Vom Salon aus bietet sich ein Blick auf die Westkolonnade des Schlosses und die schöne Parklandschaft.

Ansprechpartner: Eberhard Müller | 0351 64 65 382 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Nutzung

Tagungen, Präsentationen, Konzerte und Liederabende, Vorträge, Lesungen, Gesprächsforen, Workshops, Empfänge

Fläche und Personenzahl Lingnersalon: 63 m²
besteuhlung konzertKonzert 72
bestuhlung parlamentParlament 40
besteuhlung blockBlock 30
besteuhlung carreCarré 30
besteuhlung e formE-Form 20

Equipment

Konzertflügel Blüthner, Tonanlage, Rednerpult, Beamer mit Leinwand, Flipchart, Pinnwand,
Mikrofonanlage

Nutzungsentgelt

Lingnersalon 300,00 €
Das angrenzende Turmzimmer kann zusammen mit dem Raum gemietet werden (siehe Turmzimmer Erdgeschoss).
Bei der Anmietung von So - Do reduziert sich das Entgelt um 20 %.

Anfrage >